Aktuelles

KENSINGTON Crowd – die Verbindungsstelle zwischen Immobilienexperten und Anleger


veröffentlicht am 24.01.2020 von



Die Verbindungsstelle ist eine Crowdinvesting-Plattform, auf der Investoren die Möglichkeit geboten wird, Immobilienprojekte durch verzinsliche Nachrangdarlehen zu finanzieren. Dank der großen Auswahl an Projekten, erhalten auch Kleinanleger die Chance, in attraktive Neubauprojekte zu investieren. Möglich sind dabei Investitionsvolumen von 100,- bis 25.000, - € pro Projekt. Die verschiedenen, sorgfältig ausgewählten und analysierten Projekte werden auf der Webseite detailliert vorgestellt.
 
Wie funktioniert Crowdinvesting?
 
Die Finanzierungsform bietet Anlegern die Gelegenheit, Investitionen in rentable Immobilienprojekte in Deutschland und Österreich zu tätigen. So ist es möglich, innerhalb einer kurzen Zeitspanne eine überdurchschnittliche Rendite zu erreichen. Die attraktiven Zinsen können bei KENSINGTON Crowd bis zu 8,50 % p.a. betragen. Die Laufzeiten der Projekte betragen meist 12 bis 30 Monate. Der digitale Investitionsprozess läuft ausschließlich auf virtueller Ebene ab.
 
Ein weiterer Vorteil des Geschäftsmodells des beschriebenen Finanzierungsvermittlers ist, dass für die Investoren keine zusätzlichen Gebühren veranschlagt werden. Dennoch gilt es natürlich, den Warnhinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagegesetz zu beachten. ann beispielsweise der Fall sein, wenn der Träger des Bauprojekts insolvent wird.
 
Aus diesem Grund ist es bei der Schwarmfinanzierung prinzipiell empfehlenswert, in mehrere Immobilienprojekte zu investieren. Durch Diversifikation wird das Risiko verringert und die Chance auf Renditen, die deutlich höher ausfallen können als bei traditionellen Anlageformen (beispielsweise Tages- oder Festgeldkonten) erhalten.
 
Wie hebt sich KENSINGTON von anderen Anbietern ab?
 
Das Unternehmen blickt auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Immobilien- und Finanzbranche zurück. So hat die KENSINGTON Gruppe mehr als 30 Filialen in ganz Deutschland und somit exklusiven Zugriff auf unterschiedliche Arten von Immobilienprojekten.
 
Betrieben wird die Webplattform von der Crowddesk GmbH, in Kooperation mit der KENSINGTON Family Office AG. Beide Kooperationspartner konzentrieren sich jeweils auf ein Spezialgebiet, wodurch ein abgerundetes Geschäftsmodell kreiert wurde.
 
Die KENSINGTON Family Office AG gehört zur KENSINGTON Gruppe, ein international agierendes Immobilienunternehmen mit zahlreichen Filialen in Deutschland, Spanien und der Schweiz. Hinzu kommt ein Netzwerk aus erfahrenen und kompetenten Spezialisten aus der Immobilien und Finanzbranche. Die einzelnen Projekte werden basierend auf strengen Anlagen- und Finanzierungsgrundsätzen gründlich geprüft.
 
Die CrowdDesk GmbH wiederum ist für die Umsetzung der technischen Infrastruktur und der Dienstleistungen im kaufmännischen Bereich zuständig. Diese Aufgaben- und Kompetenzverteilung hebt die Finanzierungsplattform von vielen anderen Anbietern ab. Geschäftsführer von KENSINGTON Crowd GmbH, ist Jamal El Malouki, der derzeitige Präsident des deutschen Crowdfunding Verbandes.
Zurück
 

Sie haben Fragen?

069 2547 413 76

Newsletter-Anmeldung